Hochschule Pforzheim
 StudiQUEST 
 

Forschen mit StudiQUEST


Sie betreiben ein Forschungsprojekt und möchten das Studierenden-Panel in Ihre Studie einbeziehen? Im Folgenden finden Sie einige Rahmenbedingungen für die Nutzung von StudiQUEST, Hinweise zum Ablauf sowie die Beschreibung der Soziodemografie des Panels.


1. Voraussetzungen für die Inanspruchnahme von StudiQUEST:
  • Das Studierenden-Panel der Hochschule Pforzheim kann unentgeltlich in Anspruch genommen werden für Forschungsprojekte von Studierenden (z.B. Thesis, Praxisprojekt) sowie von Lehrenden der Hochschule Pforzheim.

  • Bei den Befragungsthemen sollte es sich um wissenschaftliche Studien handeln, die Nutzung von StudiQUEST zu kommerziellen Zwecken ist ausgeschlossen. Im Zweifelsfall entscheidet der Panel-Beirat aus Lehrenden der Fakultäten über die Annahme eines Themas.

  • Etwa acht Wochen nach Abschluss einer Befragung stellt der Forscher (z.B. ein Studierender, der eine Befragung im Rahmen seiner Thesis durchgeführt hat) einen Ergebnisauszug bereit, den die Teilnehmer der Studie per E-Mail erhalten oder über die internen Seiten des Panels im Newsbereich einsehen können.

  • Der Forscher garantiert die Qualität des Fragebogens, d.h.

    -> Anschreiben, Einleitung und Fragen sind gut verständlich mit korrekter Rechtschreibung und Zeichensetzung formuliert.

    -> Der Fragebogen wurde mit dem Hochschulbetreuer (bei Thesis-Arbeiten) abgestimmt, einem Pretest unterzogen und auf methodische, formale, technische oder inhaltliche Fehler überprüft.

    -> die Befragung dauert maximal 10-15 Minuten.

2. Hinweise zum Ablauf:
  • Bitte senden Sie Ihre Anfrage zusammen mit dem ausgefüllten Steckbrief ca. vier bis sechs Wochen vor dem geplanten Beginn der Befragung an die Panelverwaltung. Darin informieren Sie uns über Ihr Projekt, den Zeitraum der Erhebung sowie über Eigenschaften und Umfang der Zielgruppe (bitte beachten Sie dazu auch die Beschreibung der Soziodemografie des Panels unter 3.).

  • Falls Gründe gegen die Nutzung des Studierenden-Panels sprechen oder wir Ihren Wünschen im Hinblick auf Beginn, Zeitraum oder Zielgruppe nicht ganz entsprechen können, nehmen wir schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf.

  • Ihre Befragung legen Sie bei einem externen Dienstleister an (z.B. bei Unipark; einen Zugang erhalten Sie von StudiQUEST auf Anfrage. Falls Sie die Umfrage in einer anderen Software programmieren wollen, wenden Sie sich am besten vorab schon an uns). Der Inhalt des Fragebogens kann auf den Untersuchungszusammenhang begrenzt werden, da Sie die Stammdaten der Panelisten von uns erhalten. Einen Überblick über die bereits erhobenen Merkmale finden Sie hier.

  • Den Link zur Befragung sowie ein Einladungsschreiben benötigen wir spätestens ein bis zwei Wochen vor Beginn der Datenerhebung.

  • Anhand dieser Vorgaben lädt die Panelverwaltung die betreffenden Studierenden zur Teilnahme an der Befragung ein. Die Panelverwaltung übernimmt außerdem das Rücklauf-Monitoring und fasst gegebenenfalls nochmals nach und erinnert an die noch offene Einladung zur Teilnahme an der Umfrage.

  • Spätestens acht Wochen nach Ablauf der vereinbarten Feldzeit sollten Sie uns eine Zusammenfassung Ihrer Studienergebnisse zukommen lassen, die wir an die Studienteilnehmer weiterleiten.

3. Beschreibung der Soziodemografie des Panels (Stand Januar 2017):

Aktuell hat StudiQUEST rund 670 teilnehmende Studierende und Absolventinnen/Absolventen. 69 Prozent der StudiQUEST-Mitglieder sind weiblich, 31 Prozent männlich. Der überwiegende Teil (93%) studiert in einem Bachelor-Studiengang und ist zwischen 20 und 24 Jahren alt (65%). 82 Prozent der StudiQUEST-Mitglieder absolvieren ein Studium an der Fakultät für Wirtschaft und Recht, 16 Prozent an der Fakultät für Technik und zwei Prozent an der Fakultät für Gestaltung. Die meisten StudiQUEST-Mitglieder befinden sich aktuell noch im Studium (98%), zwei Prozent haben den Status „Absolvent/in“.




 
 Impressum